Das WIR gewinnt: Aktion Mensch und AUDIO TOTAL aktivieren auf allen Ebenen

„Die Aktion Mensch Millionenfrage…“ – mit diesen Worten bewarb Aktion Mensch in mehreren Audio-Spots ihre Sonderverlosungsaktion Ende 2018. Mit den Lotterieeinnahmen finanziert die Aktion Mensch zahlreiche soziale Projekte. Die Audio-Spots waren Teil einer breit aufgestellten Mediamix-Kampagne und wurden in einer konvergenten Kampagne sowohl klassisch über UKW als auch über Online Audio ausgespielt.

Mit Erfolg: Die Ergebnisse der Analyse des RMS AUDIO TOTAL Tracker zeigen deutlich, dass die konvergente Kampagne eine positive Werbewirkung erzeugen konnte und über ein hohes Aktivierungspotenzial verfügte. Der Einsatz von Online Audio konnte den positiven Einfluss auf die Weiterempfehlung, die Kaufbereitschaft und die Aktivierung zum Website-Aufruf von aktionmensch.de zusätzlich steigern. Um den Effekt der Radiospots auf ihre emotionale Werbewirkung zu messen, kam der Audio.Analyzer zum Einsatz.

 

Gunnar Czarnecki, Mediaplaner bei Aktion Mensch

Audio birgt viel Aktivierungspotenzial! Die positiven Ergebnisse machen deutlich, dass UKW ein Reichweitentreiber ist. Gemeinsam im Mix mit Online Audio erschließt es neue Zielgruppensegmente und steigert die Kaufbereitschaft der Hörer wesentlich. Für den Erfolg unserer Mix-Kampagne und somit für unsere Sonderverlosungsaktion hat Audio einen effektiven Beitrag geleistet.

Sie haben Fragen?

Mehr zur Kampagne von Aktion Mensch? Oder Interesse an Audio Total? Sprechen Sie mich an.

Manfred Kiem Stellvertretender Büroleiter Düsseldorf, Nielsen 2
T: +49 211 52287320

Die Ergebnisse im Überblick:

  • Audio Total sorgt für mehr Touchpoints

    Der konvergente Audio-Einsatz zahlt sich für Aktion Mensch aus: Denn die befragten Audio Total-Hörer, die Audio sowohl über UKW- als auch Online Audio-Angebote hörten, erinnerten sich signifikant häufiger an die Inhalte der Audiowerbung als UKW Only-Hörer.


  • Aktivierung garantiert dank Audio Total

    Der größte Mehrwert durch die konvergente Audio-Kampagne entstand auf der Aktivierungsebene. Die Bereitschaft, die Website von Aktion Mensch aufzurufen, war bei Audio Total-Hörern mit Kampagnenerinnerung um 60 Prozent wahrscheinlicher als bei Personen, die den Audio-Spot nur über UKW-Angebote hörten. Ein noch besseres Bild zeigte sich bei der Weiterempfehlungsbereitschaft: Die Wahrscheinlichkeit das Los der Aktion Mensch zu verschenken war bei UKW- und Online Audio-Hörern mehr als doppelt so hoch (+ 108%).


  • Online Audio steigert die Kaufbereitschaft signifikant

    Der zusätzliche Online Audio-Einsatz führte zu verstärkter Aktivierung sowohl kurzfristig als auch anlassbezogen: So ist die Bereitschaft sich ein Los für die Aktion Mensch Lotterie zu kaufen unter konvergenten Hörern mit Kampagnenerinnerung mehr als doppelt so hoch wie bei UKW Only-Hörern (44% Audio Total vs. 21% UKW Only). Auch für die Sonderverlosung am 6. November 2018 ist die Kaufbereitschaft bei den Audio Total-Hörern im Vergleich zu den UKW Only-Hörern um 138 Prozent höher.


  • Testdesign

    Um die Effizienz der Aktion Mensch Kampagne zu analysieren, wurde in dem Zeitraum vom 01. bis 06. November 2018 eine Online-Befragung des Institut Gelszus rmm Marketing Research im Auftrag von RMS durchgeführt. Mittels eines Online Access Panel wurden die Ergebnisse von 2.503 Personen ausgewertet. Mit dem RMS AUDIO TOTAL Tracker wurde der Werbewirkungsnachweis auf Grund der konvergenten Audiokampagne für unterschiedliche Hörergruppen (UKW Only, Mix aus UKW und Online Audio = Audio Total) erbracht. Zuvor führte RMS zusammen mit dem Institut MediaAnalyzer einen Audio.Analyzer durch – den Werbemitteltest für Radiospots. Dieser Test kombiniert die Messung spontaner emotionaler Reaktionen beim Hören des Radiospots mit Erhebungsdaten einer Online-Befragung von 200 Personen.