• Frischer Spargel

  • und dazu Blanchet –

  • Rendezvous for two im Radio

Unter dem Motto „Genießen Sie die Spargelzeit niveauvoll mit Blanchet“ bewarb die Rotkäppchen-Mumm Sektkellerei ihre Weinmarke Blanchet im Frühjahr im Radio. Zum Einsatz kam ein Spot mit dem für die Blanchet-Werbung typischen, eingängigen Sprechgesang, der auch bereits aus der Fernsehwerbung bekannt war. Der Spot präsentierte Blanchet als idealen Begleiter zu allen Gerichten rund um den Spargel - und Radio präsentierte sich als ideales Medium, um geschmackliche Reize und eigenständige Bilderwelten bei den Hörern hervorzurufen.

  • Glaubwürdige Inszenierung stärkt die Marke Blanchet

Die Untersuchung von Blanchet belegte diese Wirkung der Radiospots im Frühjahr einmal mehr. Der Spot löst starke bildliche Assoziationen zu Wein und Spargel aus. Durch die positiven Eindrücke von leckerem Essen wirkte der Spot überdurchschnittlich sympathisch. Die angenehme Erzählstimme und die lebendige, sympathische Musikuntermalung transportierten das gehobene Ambiente sehr gut,die Verknüpfung von gutem Essen mit dem Genuss von Blanchet gelang sehr glaubwürdig. Der Weißwein wurde von den Befragten dabei auf der emotionalen Ebene vor allem mit Genuss assoziiert. Der Auftritt wirkte überzeugend und inspirierend auf die interviewten Hörer. Der Spot wurde insgesamt als sehr passend zur Marke Blanchet empfunden.

  • Fazit

Dem Radiospot für Blanchet gelang es, dem Hörer das beworbene Produkt erfolgreich „vor Augen“ zu führen, indem er auf sympathische Art zum Produkt stimmige Assoziationen weckte und die entstandenen Bilder emotional auflud.

  • Radiospots erzeugen Bilderwelten in den Köpfen der Hörer.

Radiowerbung kann Marken emotional inszenieren und aufladen. RMS und das Monheimer Institut haben dies in einer Untersuchung auf eindrucksvolle Weise belegt. Sie zeigten mit Hilfe des Instruments Visual Communication Scan (VCS), dass Radiospots geschmackliche und situationsspezifische Reize bis hin zu Emotionen und eigenständigen Bilderwelten bei den Hörern hervorrufen. Darüber hinaus wies RMS einen positiven Einfluss der Bilderwelten auf die Wirksamkeit der Spots und die Akzeptanz der beworbenen Produkte nach – und führte dadurch einmal mehr den Nachweis, dass Radiowerbung bei der Markenführung erfolgreich ist.