• Pressemitteilung

04.09.2019

  • ma 2019 IP Audio III: Digitale Audioangebote liegen im Trend

  • RMS Online Audio Angebote mit steigender Sessiondauer

Mit der heutigen ma 2019 IP Audio III hat die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (agma) die neuesten Daten zur Nutzung digitaler Audioangebote veröffentlicht.
Die aktuellen Zahlen zeigen, dass Online Audio insgesamt weiterhin wächst. Pro Monat werden die ausgewiesenen Angebote 322 Millionen Mal abgerufen, wobei eine durchschnittliche Session bei einer knappen Stunde (59 Minuten) liegt.

Im Vergleich zur letzten ma IP Audio erzielen die digitalen RMS Angebote ein Wachstum in der Sessiondauer auf nun überdurchschnittliche 79 Minuten. Werbekunden stehen aktuell rund 91 Millionen Sessions pro Monat für ihre Kampagnen zur Verfügung.

Dazu RMS Digitalchef, Frank Bachér: „Die Ergebnisse der ma IP Audio zeigen, wie erfolgreich die etablierten Radioanbieter die Bedürfnisse ihrer Hörer auch auf digitalen Plattformen bedienen. UKW und Online Audio ergänzen sich im Tagesverlauf in der konvergenten Nutzung des linearen Programms. Mit der dynamischen Entwicklung neuer Audio-On-Demand-Angebote wächst die Mediennutzungszeit von Audio und damit auch die Reichweite zusätzlich. Für Werbekunden entstehen hier vielfältige Möglichkeiten zur Zielgruppenansprache. Diese innovativen Audiotrends prägen unser diesjähriges DMEXCO Programm, in dem sich nächste Woche alles um Voice, Data und Podcast dreht.“

Die ma IP Audio dokumentiert die Streamingabrufe über alle digitalen Empfangswege – stationäres/mobiles Web, WLAN-Radio, externe Player, Radionutzung über Apps und umfasst 81 Publisher, 1114 Channels, zwei User-Generated-Radios und einen Musik-Streamingdienst.

Weitere Informationen zu den Zahlen der ma 2019 IP Audio III finden Sie unter https://www.rms.de/planung/mediadaten/ma-ip-audio/