• Pressemitteilung

29.11.2017

  • Volvo macht's vor: Nur ein Klick bis zu Ihren PKW-Touchpoints - mit Audio Sync Display

Car Konfiguratoren werden innerhalb der Customer Journey immer relevanter. Volvo zeigt, wie Audio dabei helfen kann, diese erfolgreich zu bewerben.

  • Zahlen der agma belegen erneut Wachstum digitaler Audioangebote

Die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (agma) veröffentlichte mit der ma 2018 IP Audio I heute fundierte Daten zur Nutzung digitaler Audio-Angebote. Die aktuellen Zahlen zeigen, dass Online Audio weiterhin dynamisch wächst. Pro Monat werden die ausgewiesenen Angebote knapp 274 Millionen Mal abgerufen, wobei eine durchschnittliche Session bei über 59 Minuten liegt.

Auch das RMS-Digitalportfolio weist erneut starke Leistungswerte auf: Im Vergleich zur letzten ma IP Audio erzielen die digitalen Audio-Angebote ein Wachstum von 27 Prozent und eine überdurchschnittliche Sessiondauer von 74 Minuten.

RMS-Digitalchef Frank Bachér: „Audio ist 2018 die innovativste Mediengattung. Sprachassistenten, Podcasts und Programmatic befeuern den Audiomarkt wie nie zuvor. Um die Bedürfnisse der Marktpartner im Werbemarkt zu bedienen, arbeiten wir kontinuierlich daran, unser Portfolio qualitativ und quantitativ zu optimieren. Zum 1. April 2018 übernimmt RMS die Vermarktung des digitalen Inventars von SpotCom. Mit laut.fm, Radio Hamburg, radio ffn, ENERGY Bremen und der Silvcast-Gruppe kommen weitere Publisher hinzu.“

Das Angebot RMS ONLINE AUDIO hat zukünftig mit rund 1000 Streams und knapp 100 Mio. Hörstunden im Monat einen Marktanteil von 60 Prozent im deutschen Online-Audio-Markt (Hörstunden Gesamtmarkt 167. Mio). Die ma IP Audio dokumentiert die Streamingabrufe über alle digitalen Empfangswege – stationäres/mobiles Web, WLAN-Radio, externe Player, Radionutzung über Apps. Aufgrund des erneuten Zuwachses um 43 Online Audio Angebote umfasst die ma 2018 IP Audio I nun 76 Publisher mit insgesamt 854 Channels, zwei User-Generated-Radios und einen Musik-Streamingdienst. 

Die wachsende Bedeutung des digitalen Audio-Marktes spiegelt sich in den Daten zum Gesamtmarkt wider. Im Vergleich zur letzten Ausweisung ist der Markt insgesamt um 15 Prozent gewachsen. Der Leistungswert Hörstunde steigt für die Summe aller Online-Audio-Angebote um 13 Prozentpunkte auf über 270 Millionen Hörstunden.*

*Weitere Informationen zu den Zahlen der ma 2018 IP Audio I finden Sie hier.