• Pressemitteilung

02.03.2016

  • RMS SUPER KOMBI unangefochten Marktführer

Reichweiten bestätigen Radio als unverzichtbares Massenmedium in der Kampagnenplanung

Die aktuelle Media-Analyse ma 2016 Radio I bestätigt die RMS SUPER KOMBI als reichweitenstärkstes nationales Radioangebot im Werbemarkt. Danach liegt der Leistungsträger des Audiovermarkters RMS mit 6,22 Millionen Hörern in der Zielgruppe 14 bis 49 Jahre rund 27 Prozent vor der AS&S Radio Deutschland-Kombi (4,89 Mio.). Auch in der Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen ist der Vorsprung der RMS SUPER KOMBI vor dem Wettbewerbsangebot mit 1,51 Millionen sehr deutlich. In einer Woche erreichen Werbekunden mit der RMS SUPER KOMBI sogar 936 Millionen Kampagnenkontakte mit ihrer Werbebotschaft. Das Wettbewerbsangebot bleibt mit 757 Millionen Kontakten dahinter zurück.*

RMS-Chef Florian Ruckert sieht die Gattung insgesamt in diesem Jahr in einer guten Position und bilanziert für das Radio eine unverzichtbare Position als Werbemedium: „Radio wächst aktuell zweistellig und hat zu Jahresbeginn einen Werbemarkt-Share von fast sieben Prozent. Werbekunden setzen wieder vermehrt auf Radio, weil es das einzige Massenmedium ist, das nach wie vor alle Zielgruppen auf hohem Niveau erreicht. Zudem bietet kein anderes Medium mehr und exklusivere Touchpoints über den gesamten Tag. Diese Alleinstellung wird durch die Digitalisierung noch weiter ausgebaut. Denn unseren privaten Radiomarken gelingt es hervorragend, mit dem konsequenten Ausbau ihrer Angebote über alle Kanäle auch zur digitalen Heimat ihrer Hörer zu werden. Das sichert Audio die langfristige Relevanz im Nutzermarkt und bietet Werbekunden vielfältige Möglichkeiten in der kommunikativen Ansprache.
RMS liefert hierfür als Marktführer das leistungsstärkste Portfolio für konvergente Audiokampagnen.“

Seit Jahren bietet Radio Werbekunden stabile Leistungswerte auf hohem Niveau: Täglich hören knapp 80 Prozent (Tagesreichweite Mo bis Fr) der deutschsprachigen Bevölkerung Radio und zwar deutlich länger als 4 Stunden. Die digitalen Empfangswege für Audioangebote sorgen weiterhin für ein dynamisches Wachstum: Aktuell nutzen 30,2 Mio. Menschen Audioprogramme über das Internet – das sind 2 Prozent mehr als im Vorjahr.


* Werte: Bruttoreichweiten, Durchschnittsstunde Mo bis Fr, 6 bis 18 Uhr, Wochenreichweite gebildet als Vollbelegung Mo-So, p-Werte. Weitere Informationen zu den Zahlen der ma 2016 Radio I finden Sie unter www.rms.de.