• Targeting

  • Noch mehr Flexibilität – gezielte Aussteuerung macht Radiokampagnen erfolgreicher.

Je spezifischer eine Kampagne ausgerichtet werden kann, desto höher ist ihre Effizienz. Dass Radio den Vorteil bietet, Kampagnen regional auszusteuern, ist hinlänglich bekannt. Allerdings war eine solche Aussteuerung bislang nur auf Kosten eines Verzichts auf die Effizienzvorteile einer Kombinationsbuchung möglich.

Regionale Aussteuerung oder attraktive Kombi-Rabatte? Diese Frage stellt sich mit dem RMS Targeting nicht mehr. Denn das RMS Targeting liefert beides. Es kombiniert erstmals die Vorteile der reichweitenstarken Kombi-Angebote RMS SUPER KOMBI, RMS WEST KOMBI und RMS OST KOMBI mit dem Potenzial eines regionalen Kampagnenmanagements – und sorgt so für noch mehr Flexibilität und Effizienz.

  • Nationale Kampagnen flexibel aussteuern

Denn: Auch bei nationalen Kampagnen kommt es vor, dass eine Werbebotschaft aufgrund bestimmter Bedingungen für die Konsumenten mehr oder weniger relevant ist. Sei es, dass eine Grippewelle in der einen Region für eine verstärkte Nachfrage nach Hustensaft und Taschentüchern sorgt, während in anderen Teilen Deutschlands davon noch nichts zu spüren ist. Sei es, dass in Nordrhein-Westfalen die Ferien schon begonnen haben, in Sachsen aber noch die Schulbank gedrückt wird. Sei es, dass in Hamburg noch Schietwetter ist, während im Englischen Garten schon angegrillt wird.

Das RMS Targeting liefert die Lösung für diese Herausforderungen, indem Radiokampagnen promotional, regional, saisonal oder in Abhängigkeit von bestimmten Wetterverhältnissen ausgesteuert werden können – national auf der RMS SUPER KOMBI oder teilnational auf der RMS WEST KOMBI und der RMS OST KOMBI. Spots werden gezielt zu Zeiten und in Regionen geschaltet, in denen sie die Nachfrage besonders wirkungsvoll unterstützen. Diese zeitliche und räumliche Flexibilität, gepaart mit der hohen Reichweite und Zielgruppenschärfe der Kombis, steigert den Return on Investment einer Kampagne nachweislich besonders wirksam.

Der Preisvorteil des jeweiligen Kombi-Angebots auf die Summe der in der Kombination enthaltenen Angebote bleibt im Rahmen des RMS Targetings bestehen. Für den Service wird lediglich eine Pauschale in Höhe von 3% auf Nielsengebiet-Ebene und 5% auf Bundesland-Ebene berechnet.

  • RMS Wettertargeting

Aussteuerung der nationalen oder teilnationalen Kampagnenschaltung anhand definierter Wetterverhältnisse. Besonders relevant für Grillprodukte, Getränke und Kosmetika (z. B. Sonnenschutzmittel).

  • RMS Ferientargeting

Aussteuerung der nationalen oder teilnationalen Kampagnenschaltung nach Ferienbeginn und -dauer. Besonders relevant für Reiseveranstalter, Fluggesellschaften, Tank- und Raststellen sowie Freizeitparks.

  • RMS Gesundheitstargeting

Aussteuerung der nationalen oder teilnationalen Kampagnenschaltung anhand der Ausbreitung und Ausprägung von Erkältungs- und Grippewellen oder Pollenflugvorhersagen. Besonders relevant für OTC-Produkte wie beispielsweise Antiallergika und Zellstoffprodukte.

  • RMS Promotargeting

Zeit- und ortsversetzte Begleitung eines Produktlaunchs, einer Promotion oder Roadshow. Besonders relevant für FMCG-Produkte.

Ist das RMS Targeting bei dieser Kurzfristigkeit und Flexibilität nicht komplexer und aufwendiger? Nicht für den Werbekunden. Denn bei Bedarf übernimmt das Campaign Management von RMS die automatische Aussteuerung der Kampagne auf Basis der definierten Kriterien. Alternativ kann die Steuerung auch über die Mediaagentur erfolgen.

  • Variante 1: Selbstständiges Kampagnenmanagement

  1. Die Rahmenbedingungen und Quellen (z.B. Quelle der Temperaturmessung) werden vor der Buchung besprochen und festgelegt.
  2. RMS prüft z.B. Wetter- und Pollenflugvorhersage, Ferienzeiten und Grippewellen.
  3. Anschließend setzt RMS die Buchung nach Absprache mit der Agentur selbstständig anhand der vereinbarten Quellen und Parameter um.
  • Variante 2: Gesteuertes Kampagnenmanagement

  1. Rahmenbedingungen, z.B. Wetter- und Pollenflugvorhersage, Ferienzeiten oder Grippewellen, werden von der Agentur selbst geprüft.
  2. Danach gibt die Agentur die gewünschten Buchungszeiträume und die zu belegende Region an RMS weiter.
  3. RMS setzt die Buchung nach Vorgaben und Wünschen der Agentur um.
  • Buchungsbedingungen

  • Das Angebot RMS Targeting hat jeweils nur für die gesamte RMS SUPER KOMBI, RMS WEST KOMBI und RMS OST KOMBI Gültigkeit, d.h. eine Teilbelegung ist nicht möglich.
  • Die Buchung muss für ein festgelegtes Kampagnenzeitfenster innerhalb eines Kalenderjahres definiert werden.
  • Ein Transfer auf das nächste Geschäftsjahr ist ausgeschlossen.
  • In allen belegten Regionen müssen die Frequenzen, Zeiten und Spotlängen identisch sein.
  • Rahmenbedingungen und Quellen, auf denen das flexible Targeting beruht, werden im Vorwege mit dem Kunden bzw. der einkaufenden Agentur geklärt und festgelegt.
  • Die Anpassung und Finalisierung der Buchung muss zwei Werktage vor Ausstrahlung bis 10 Uhr erfolgen.
  • Das Targeting-Angebot kann auf zwei verschiedenen Ebenen segmentiert werden; hierfür werden folgende Handlingsaufschläge erhoben:

    • Nielsengebiet-Ebene 3%
    • Bundesland-Ebene 5%