• Audio Insight –

  • Branchenexperten im Interview

Im Rahmen unserer Interview-Reihe erläutert Michael Krause, Vice President Central & Eastern Europe bei Deezer, welche Content Strategie Deezer verfolgt und welche Herausforderungen im Markt der Musik- und Audiostreaming-Dienste bestehen.

  • Deezer positioniert sich u. a. über exklusiven Content, vor allem im Bereich Fußball. Wie gut funktioniert diese Strategie und wie wichtig sind dabei große Sport-Events wie die EM? Denken Sie auch über eine Ausweitung nach?

Bei Deezer wollen wir unseren Nutzern eine große Content-Vielfalt bieten: Neben Musik spielen auch Hörbücher, Hörspiele, Podcasts, Kids-Inhalte und eben auch Fußball eine große Rolle. Dies gibt es so bei keinem anderen Streaming-Anbieter. Wichtig sind dabei natürlich Highlight-Inhalte. Neben Exklusivitäten im Hörbuch- und Musikbereich setzen wir nun auch auf Original-Content – zum Beispiel mit dem VICE Podcast oder auch mit eigens für die EM 2016 produzierten Podcasts von Micky Beisenherz und Buddy Ogün. Deezer-Nutzer können sich zudem exklusive Inhalte wie kommentierte Playlists oder auch die Lieblingssongs von Künstlern anhören. Die Erfahrung zeigt, dass dieses Konzept sehr gut funktioniert. Alleine im vergangenen Jahr wuchs Deezer in Deutschland um 348 % in Premium-Nutzern.

  • Deezer ist Sponsor des FC St. Pauli und bietet exklusiven Content des Vereins an. Wie gut funktioniert dieses regional verankerte Angebot in der Kernregion und generiert dieser Content auch Interesse über diese Region hinaus?

Die Partnerschaft mit dem FC St. Pauli funktioniert sehr gut. Neben exklusiven Playlists des Teams gibt es demnächst auch einen eigenen Bereich für den Club auf Deezer. Der FC St. Pauli ist deutschlandweit für seine Mannschaft und sein Engagement bekannt und hat über die Grenzen von Hamburg hinaus eine große Fangemeinde. Gemeinsam mit dem FC St. Pauli und seinen Fans haben wir in diesem Jahr die Aktion „Musik ist bunt“ ins Leben gerufen, um gegen die Verbreitung von rechter Musik vorzugehen. Diese Aktion fand nicht nur bei unseren Nutzern großen Anklang, sondern auch bei Partnern und Presse. Zudem wird an Spieltagen im Millerntor-Stadion die Stadionplaylist von Deezer abgespielt. Ein sehr schönes Projekt.

  • Deezer bietet auch zahlreiche Hörbücher wie „Die drei Fragezeichen“. Was ist bei der Content-Auswahl entscheidend und welche weiteren Inhalte sind derzeit geplant?

Für den Bereich Audiobooks haben wir in Deutschland ein eigenes Team aufgebaut, das sich neben der redaktionellen Themen-Auswahl und Content- Akquise auch um die Partnerschaften und Exklusivitäten im Hörbuchbereich kümmert. Außerdem haben wir spezielle Bereiche für Hörbücher und für Kinderhörspiele eingerichtet, die sogar über eine Lesezeichenfunktion verfügen, die es so bei keinem anderen Streaming-Dienst gibt. Natürlich ist es uns wichtig, unseren Nutzern die Klassiker und beliebte Hörbücher anzubieten, unser Team fördert aber auch unbekannte Autoren, von denen es überzeugt ist – durch redaktionelle Empfehlungen und gute Platzierungen. Durch den täglichen Austausch mit den Vertrieben und Verlagen sowie durch die langjährige Expertise und die guten Kontakte in die Buchszene bleibt unser Team stets auf dem Laufenden und kann dadurch die besten Empfehlungen an unsere Nutzer weitergeben.

  • Stichwort Audiowerbung: Welcher Content kommt bei Werbekunden gut an?

Wir bieten unseren Kunden maßgeschneiderte Lösungen an: Wir haben sehr präzise Targeting-Optionen, was Alter, Geschlecht, Geografie, Uhrzeit und Vorlieben für bestimmte Musikgenres betrifft, die wir anhand von Nutzerverhalten erkennen. Daher empfiehlt unser lokales Sales-Team Kunden genau die Werbelösung, die zu ihnen passt. Ein besonderes Highlight war zum Beispiel unsere Aktion zu Silvester – dank Sonos konnten alle Deezer-Kunden ihre Party werbefrei genießen.

  • Gibt es aktuell noch weitere Entwicklungen/Innovationen im Markt bzw. beim Mediennutzungsverhalten, auf die sich Deezer einstellt?

Bei Deezer schauen wir immer nach neuen Features und Content für unsere Nutzer. Hörer wollen heutzutage das gesamte Paket. Neben Musikinhalten bieten wir daher auch Hörbücher, Hörspiele, Kids-Content, Podcasts und Live-Fußball. Wichtig ist auch ein individuelles Musikerlebnis – mit passenden Empfehlungen. Bei Deezer haben wir uns komplett darauf eingestellt: Neben redaktionellen Empfehlungen bietet unser personalisierter Mix „Flow“ Nutzern genau die Musik, die sie lieben. Auch in den neu gelaunchten Channels bekommen Deezer-User nun nach Auswahl eines Genres passende Empfehlungen aus den Bereichen Musik, Podcasts und Live-Radios. Den Bereich Podcasts bauen wir ebenfalls ordentlich aus: Nicht nur der Content wird stetig aufgestockt, Eigenformate sind nun ebenfalls ein großes Thema bei Deezer. Da in vielen Smartphones kein FM-Transmitter mehr enthalten ist, haben wir uns sogar dafür entschieden, auch Live-Radio-Inhalte in unsere App zu integrieren. Hier können die Kunden direkt aus dem klassischen Radio Songs in ihre Bibliothek übernehmen.