• Audiowerbung mit Erfolg:

  • Alles, was Sie wissen sollten

  • Erfolgreiche Audiowerbung mit RMS

Radio ist das Nähe-Medium. Kein anderes Medium bringt Ihre Marke näher an Ihre Zielgruppe und deren Kaufentscheidung. Räumlich, zeitlich und thematisch. Kein anderes Medium genießt so viel Vertrauen. Denn Audio ist für die Hörer der Tagesbegleiter Nummer Eins, vom Aufwachen bis zum Schlafengehen. Audio ist immer dabei. Mit Information, Emotion und Interaktion.

Sie möchten Fakten? Sehr gern:

  • Rund 80% der Bevölkerung hören Radio - und das jeden Tag.
  • Sehr beliebt sind die Morgenstunden: täglich werden dann pro Stunde bis zu knapp 30 Millionen Menschen erreicht.
  • Der durchschnittliche Radiohörer ist täglich 242 Minuten on air.
  • Radio ist das mobile Medium Nr. 1: Rund 32 Mio. Deutsche hören Radio im Auto.
  • Büro, Auto oder Freizeit: Radio ist im Medienvergleich Tagesbegleiter Nummer 1!

Audiowerbung ist effektiv und effizient, kaum ein anderes Medium ist so schnell und flexibel. Das gilt für die Erstellung der Spots, die Buchung und die Ausstrahlung gleichermaßen – und das bei im Vergleich zu anderen Medien günstigen Produktionskosten und Tausend-Kontakt-Preisen (TKPs). Sie wollen mehr dazu wissen? Hier gibt`s die Details!

  • Warum Audio das perfekte Werbemedium ist? Ganz einfach:

  • 1. Radio ist das letzte klassische Massenmedium in der Region.

Täglich hören rund 80% der 14-49-Jährigen Radio. Allein die RMS SUPER KOMBI erreicht in der Primetime am Morgen zwischen 6 und 9 Uhr deutschlandweit über 23,4 Millionen Kontakte in der werberelevanten Zielgruppe.
Durchschnittlich erreichen Sie über UKW schon 21 Mio. Hörer in der Stunde und 57 Mio. Hörer pro Tag. Hinzukommen rund 31 Millionen Online Audio-Hörer. Kein anderes Medium verschafft Ihnen auch nur annähernd Zugang zu mehr Konsumenten.

  • 2. Audio ist mehr als UKW. Es ist Audio Total.

Audio ist Teil der neuen Megatrends im Bereich Online: neue Plattformen, individualisierte Audiodienste, zielgruppenspezifischer Content, Mobile Advertising, Ad-Server-basierte Werbung mit Targeting und Frequency Capping. Mit Audio sind Sie nicht nur „On air“ und „On line“ – Sie sind immer da, wo Ihre Kunden sind.
Und so funktioniert Audio Total.

  • 3. Audio ist Ihr Zugang zur Generation Kopfhörer.

Die Generation Kopfhörer – das sind fast 14 Millionen Menschen, die sich per Smartphone und Kopfhörer  ihr Umfeld jederzeit so gestalten, dass sie immer und überall ein bisschen mehr Lebensqualität haben. Die Generation Kopfhörer nutzt Medien selektiver und situativer, was sie für herkömmliche Medien schwer erreichbar macht. Wer diese kaufkräftigen, innovationsfreudigen und erlebnisorientierten Menschen erreichen will, braucht genau den Zugang, den Online Audio bietet. Lernen Sie die Generation Kopfhörer hier kennen.

  • 4. Audio aktiviert!

Denn es hat den stärksten Call-to-Action aller Gattungen. Ihr Audiospot bringt Ihre Kunden an den PoS, Ihre Waren in die Einkaufskörbe, Ihre User ins Web oder Ihre Marken ins Relevant Set. Wir messen bereits seit vielen Jahren mit zuverlässigen Instrumenten den ROI von Kampagnen. Und das alles, damit Sie die Wirksamkeit Ihrer Kampagne nachträglich überprüfen können und Sicherheit für die zukünftige Optimierung des Wirkungsgrads ihrer Mediaplanung erhalten.
Sie wollen sich selbst überzeugen? Wir haben Cases aus zahlreichen Branchen in unserem Casefinder zusammengestellt.

  • 5. Audio ist überall dabei.

Als Begleiter über den gesamten Tag hat Audio exklusiven Zugang zur Lebenswelt der Konsumenten – es ist einfach überall dabei! Unter der Dusche, am Frühstückstisch, im Auto, bei der Arbeit… Und dank Online Audio und Mobile-Anwendungen gibt es nun zusätzliche Touchpoints. So wird aus (UKW-)Radio Audio.

  • 6. Audio ist zielsicher.

Dank unserer modernen Targetinglösungen können Sie Ihre Kampagnen gezielt aussteuern und reduzieren Ihre Streuverluste. Im Online Audio ist Targeting nach Zielgruppen und regionalen Merkmalen möglich, im UKW-Radio nach Kriterien wie Wetter, Ferien oder Gesundheitsfaktoren! Wir zeigen Ihnen, wie Targeting bei RMS genau funktioniert.

  • 7. Audio ist Kino im Kopf.

Glauben Sie uns: Wirksame Werbung braucht keine Bilder! Ein guter Audiospot ist kreativ, unterhaltsam, emotional und erzeugt ganz individuelle, positive Bilder im Kopf des Hörers – und verstärkt damit die Wirkung. Wie das geht? Hören sie rein in unsere Spot Highlights!


Haben wir Sie überzeugt, dass Audio Ihnen helfen kann? Dann kann’s losgehen mit einem der schnellsten Medien überhaupt! Lesen Sie hier mehr über die 8 goldenen Regeln für wirksame Audiospots.


Quelle: ma 2016 Radio II

  • Der RMS Spotguide für wirksame Audiospots

Jeder will einen erfolgreichen Audiospot vorweisen können. Einen, der gehört wird, gefällt und vor allem auch wirkt. Für Geschmack gibt es keine Regeln. Für Erfolg schon. Hier sind die acht wichtigsten Aspekte, die jeder Werbetreibende und jeder Kreative kennen sollte, wenn er einen Audiospot in Auftrag gibt, schreibt oder produziert.

Dieser Guide basiert auf einer Analyse von fast 3.000 Radiospots, die mithilfe des IMAS PsychoMeters im Zeitraum von Januar 2005 bis März 2015 auf Impact (Durchsetzungsfähigkeit) und Resonanz (inhaltliche Beurteilung) sowie verwendete Gestaltungsmerkmale und formale Kriterien überprüft wurden. Wer Audio richtig nutzt, kann besser von den Stärken des Mediums profitieren. Grund genug, lieber zweimal darüber nachzudenken.


  • 1. Soundlogo, Jingle & Co. für mehr Durchsetzungskraft

Akustische Markenerkennungen bieten eine eindeutige Identifikation und bringen Marken ins Bewusstsein des Hörers. Unverwechselbarkeit und Kontinuität zahlen sich hier aus und führen zu starken Lerneffekten.

  • 2. Kino für die Ohren

Die besten der getesteten Spots erzeugen Bilder im Kopf. Entweder durch „Visual Transfer“, das Abrufen vorhandener Bilder z. B. aus der TV-Werbung, oder durch „Visual Creation“, das Erschaffen neuer Bilder. Doch Bilder brauchen Zeit.
Hier gilt: Das Ohr sollte die Spotlänge bestimmen, nicht die Stoppuhr! 

  • 3. Emotionalität ist Trumpf

„Nicht nur überzeugen, auch begeistern!“ Wer seine Hörer bei den Gefühlen packt, erreicht meist mehr Aufmerksamkeit und inhaltliche Wirkung als mit trockener Sachlichkeit. Also nur Mut: humorvoll sein, liebevoll, leidenschaftlich...

  • 4. Musik schafft Aufmerksamkeit

Musik schafft ein emotionales Umfeld, zaubert Gefühle hervor und Bilder in den Kopf. Sekundenschnell und ohne Worte. Musik lenkt die Aufmerksamkeit auf Marke und Produkt und lädt diese positiv auf, vorausgesetzt, sie lenkt nicht von den Inhalten des Spots ab. Sorgfältige Auswahl ist somit ein Muss!

  • 5. Humor hilft

Humor erhöht den Impact und die Resonanz. Deshalb ist er ein beliebtes Stilmittel. Solange der Witz ins Schwarze trifft und kein Selbstzweck wird (oder die Grenzen des guten Geschmacks überschreitet) – Daumen hoch.

  • 6. Storytelling schreibt Erfolgsgeschichten

Jeder hört gerne gute Geschichten. Eine Geschichte, in der das Produkt der Held ist, erhöht den Unterhaltungswert und die Wahrscheinlichkeit, dass die beworbenen Informationen auch wahrgenommen werden. Aber: Wenn die Story nicht zur Produkt- und Markenwelt passt, erinnert sich der Hörer zwar an die Geschichte – nicht aber an das beworbene Produkt.

  • 7. Wer leise ist, wird besser gehört

Für Audiospots gilt, was auch im Leben gilt: Schrei mich bitte nicht an! Die große Mehrheit der Audiospots beherzigt dies auch und setzt auf eine normale, ruhige Tonalität. Mit Erfolg, denn diese Spots fahren hinsichtlich Impact und Resonanz auf der richtigen Spur.

  • 8. Sprachliche Besonderheiten für mehr Aufmerksamkeit

Sprache transportiert auch über Worte hinaus Bilder und ruft Emotionen hervor. Gerade für die regionale Aussteuerbarkeit von Audiowerbung kann ein entsprechender Dialekt die Glaubwürdigkeit erhöhen. Aber auch bundesweit gilt: Ein Audiospot kann mit einem interessanten Akzent punkten, er versetzt den Hörer z. B. sofort nach Italien, Schweden oder Frankreich und verleiht der Marke eine gewisse Besonderheit.


  • Kenne das Medium – und nutze seine Stärken!

Jeder Medienkanal hat seine spezifischen Gesetzmäßigkeiten. Wer sie kennt und beherrscht, kann erfolgreicher werben. Auch für Audio gilt: Es reicht nicht, nur Marke und Zielgruppe zu kennen – man muss auch wissen, wie, wo und wann Audio genutzt wird und welche spezifischen Wirkmechanismen es bietet. Nur mit diesen Kenntnissen kann Ihre Audiowerbung im Gedächtnis bleiben und erfolgreich wirken!

  • In drei Schritten on air.

Von der Spotproduktion über die Mediaplanung bis hin zur Buchung: Wir machen Ihnen den Weg ins Radio so leicht wie möglich. Unsere Experten aus Kreation und Produktion, Mediaplanung oder Einbuchung und Abwicklung unterstützen Sie gerne bei der Planung Ihrer wirkungsvollen Audiokampagne – sei es punktuell oder als Full-Service!

  • 1. Kreation & Produktion

Wie immer in kreativen Dingen gibt es auch bei der Gestaltung eines Spots kein Patentrezept. Verlassen Daher sollten Sie sich bei der Gestaltung und Produktion Ihres Spots auf Profis – eine Kreativagentur und ein Produktionsstudio.

Bei Bedarf unterstützt Sie auch gerne die RMS Kreation: Von der kreativen Konzeption bis hin zur sendefertigen Produktion bieten wir Ihnen unsere Expertise an. Und wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, bevor Ihr Spot on air geht: Gerne prüfen wir Ihren Spot in einem Pretest mit Blick auf Ihre Kampagnenziele.

  • 2. Mediaplanung

Bevor Ihr Radiospot on air geht, müssen Sie noch entscheiden, wann, wo und wie oft er laufen soll. Damit Sie bei der Planung nicht von regionalen Feiertagen überrascht werden, hilft der RMS Funkplanungskalender. Die Mediaplanung wählt auf Basis Ihrer strategischen Ziele und Ihrer Zielgruppe die relevanten Audioangebote und Werbezeiten aus, legt die Anzahl der Spotschaltungen bzw. empfehlenswerten Werbemittelkontakte fest und kalkuliert das nötige Werbebudget.

  • 3. Spoteinbuchung & Abwicklung

Ihr Mediaplan steht und legt fest, wann Ihre Spots im Radio on air gehen sollen. Nun senden Sie ihn im nächsten Schritt unserer Werbezeitendisposition, die die Verteilung der Schaltungen auf die einzelnen Angebote übernimmt.  Damit ist die Buchung schon fast perfekt!

Nachdem die Spots disponiert sind, erhalten Sie pro Angebotsform eine Auftragsbestätigung, in der jeder einzelne verfügbare Einschalttermin aufgelistet ist.

Anschließend muss vor der Ausstrahlung der Spots noch ein Motivplan erstellt werden. Er legt fest, welcher Spot an welchem Sendetermin ausgestrahlt wird.
Beim Webradio ist der Ablauf ähnlich: Hier ergeben sich aus dem Mediaplan nicht einzelne Einschalttermine, sondern Kontaktmengen pro Spotmotiv und Tag. Die Einbuchung übernimmt auch hier das Campaign Management, die Ihnen auch die Auftragsbestätigung zukommen lässt.

Nun müssen Sie uns bis zum Ausstrahlungstermin nur noch das Audiomaterial und die entsprechenden Sendeunterlagen zukommen lassen: Die  Spotmotive und die Textmanuskripte der Spots sowie ggf. die GEMA-Angaben.

Jeweils zum Monatsende erhalten Sie von uns zu jedem UKW-Sendetermin eine Sendebestätigung als Nachweis über die Ausstrahlung Ihrer Spots. Bei Webradiokampagnen erhalten Sie ein genaues Reporting über die ausgelieferten Werbemittelkontakte. Die Sendebestätigung bzw. das Reporting ist zugleich die Grundlage unserer Abrechnung.

Alle weiteren Details zur Buchung und Abwicklung Ihrer Radiokampagne finden Sie übrigens auch in unseren AGB. Falls noch Fragen zum Ablauf offen sind: Rufen Sie uns gern an!

  • Zu den Kosten

Audio ist das preisgünstigste klassische Werbemedium in Deutschland. Die Kosten für Audiowerbung hängen von verschiedenen Variablen ab: Welche Ziele verfolgen Sie mit Ihrer Kampagne? Wollen Sie eine nationale oder eine regionale Abdeckung schalten? Welche Zielgruppen wollen Sie erreichen? Wie lange soll Ihre Kampagne dauern?

Grundsätzlich richtet sich der Preis für Radiowerbung nach der Anzahl der erreichten Hörer und variiert daher nach Sender und Stunde. Das heißt: Eine Werbesekunde in der UKW-Primetime von 6 bis 9 Uhr morgens ist teurer als eine Werbesekunde am Nachmittag um 16 Uhr. In unserem größten nationalen Radioangebot, der RMS SUPER KOMBI mit insgesamt 161 UKW-Sendern, kostet eine Werbesekunde Mo-Fr aktuell im Durchschnitt 856 €.

Um das Preis-Leistungs-Verhältnis einzelner Medien oder Radiosender darzustellen, gibt es den so genannten Tausend-Kontakt-Preis (TKP). Der TKP gibt Auskunft über die Kosten pro 1.000 Kontakte in der Zielgruppe. Ein Beispiel: Der TKP für Radio in der Zielgruppe der 14 - 49-Jährigen beträgt aktuell 4,07 €, während er für TV in der gleichen Zielgruppe über 25 € liegt.
Im Webradio arbeiten wir ausschließlich mit dem TKP. Aus der von Ihnen gewünschten Anzahl von Werbekontakten und dem gewählten Angebot ergibt sich der absolute Preis Ihrer Kampagne.

Sie wollen es genauer wissen? Wir haben für unser UKW- und Webradioportfolio Tools zur Preisrecherche- und berechnung! Oder Sie kontaktieren direkt Ihren regionalen RMS Ansprechpartner für eine persönliche Beratung.


Anmerkung: alle Preise 2015

  • RMS XPRSS: Ihr Spot. National on air. In nur 4 Stunden.

Ein aktuelles Thema beschäftigt Ihre Zielgruppe? Sie wollen kurzfristig Ihren Abverkauf pushen oder Unterlieferungen anderer Medien erfolgreich ausgleichen? Und das am besten sofort?

Wenn Sie keine Zeit haben, auf den Erfolg zu warten, ist RMS XPRSS der perfekte Schnellstart für Ihre Bedürfnisse!

  • Sie brauchen: kurzfristigen, situativen Werbedruck-Aufbau mit hoher Reichweite.
  • Sie wählen: nationale Abdeckung oder ausgewählte Einzelsender nach Maß.1
  • Außerdem: UKW, Online Audio oder beides?
  • Wir benötigen: Auftrag und Audiodatei bis 12 Uhr, wenn Sie am selben Tag
    on air sein wollen.
  • Wir übernehmen: Campaign Management und Anlieferung der Audiodateien an die Sender.
  • Was bekommen Sie dafür?

  • den Turbo-Reichweitenaufbau via UKW
  • treffsichere Ausspielung mit attraktiven Online-Audio-Zielgruppen
  • 11,4 Mio. Nettoreichweite, 21,6 Mio. Kontakte am ersten Tag2
  • ca. 17,6 Mio Nettoreichweite, 108 Mio. Kontakte in der ersten Woche2


RMS XPRSS
. So schnell kann Erfolg gehen.

Noch Fragen? Ihr RMS Berater vor Ort weiß alle Antworten. Noch keinen Plan und keinen Spot? Auch hier hilft RMS: mit RMS Mediaplanung und RMS Kreation.


Anmerkungen:
  • [ 1 ]

    Handlingspauschale: +10% zum Einzelsenderpreis.

  • [ 2 ]

    Quelle: ma Audio 2015, Basis BRD Gesamt: Beispielplanung für teilnehmende UKW Sender plus RMS WEBRADIO; Belegung Mo-Fr, ZG: 14-49 ø-Kontakte/Woche: 6,1.