• Mit Audio landen Sie zur EM

  • den entscheidenden Treffer!

  • Wer Fußball sieht, sieht weniger Werbung.

Im Juni regiert König Fußball Europa. Für die Fans ein Fest, für Mediaplaner eine Herausforderung. Denn während der EM gelten andere Regeln beim Zuschauerverhalten.

Während großer Fußball-Events wie der kommenden EM in Frankreich verlieren die großen privaten TV-Sender wieder massiv an Reichweite. Wenn Deutschland stürmt, läuft meist nur die B-Auswahl auf den privaten Sendern. Für Ihre TV-Kampagne heißt das: je nach Zielgruppe einen hohen einstelligen Prozentsatz weniger Nettoreichweite.

  • Der Querpass zu Audio macht Sie zum Matchwinner

In dieser Situation hilft es, die Spielstrategie anzupassen. Ein klassischer Querpass kann die Entscheidung bringen. Um im Fußball-Jargon zu bleiben: TV muss den Ball an Audio abgeben. Nicht den ganzen Ball: Bei einem durchschnittlichen TV-Plan reichen 15 % des Budgets.1 TV verliert somit nur marginal an Reichweite.

Aber jetzt hat Audio den Ball und nimmt richtig Fahrt auf. Blitzschnell stürmt es nach vorn und setzt zum finalen Spurt auf den gegnerischen Strafraum an: 6, 7 und mehr Prozentpunkte Nettoreichweite! Bei diesen Leistungswerten geht eine La-Ola-Welle durch Marketing und Mediaplanung.

  • So dribbelt Audio alle aus

Audio ist, was man im Fußball einen „beidfüßigen Spieler“ nennt. Die beiden Kanäle UKW und Online Audio ergänzen sich optimal. So kann Audio flexibel das komplette Spielfeld nutzen – bzw. wirklich jeden erreichen, den Sie erreichen möchten.
Denn wenn Sie nur knapp 10 % on top in Online Audio investieren, macht Ihr Gesamtplan einen weiteren Sprung nach vorn: Sie erreichen besonders attraktive Zielgruppen, bedienen zusätzliche Touchpoints und profitieren von folgenden Targeting-Möglichkeiten:

  • Sozio-Targeting nach Alter und Geschlecht
  • Geo-Targeting nach Bundesland, Stadt oder Nielsengebiet
  • Geräte-Targeting nach Mobile/Desktop bzw. Betriebssystem oder Internet Service Provider
  • Was zählt, ist auf dem Plan

Wenn Sie Ihren Mediaplan als Team aus TV und Audio betrachten, können Sie die TV-Reichweitenverluste während der Fußball-EM überkompensieren. Ihr Budget bleibt das gleiche, die Gesamtleistung erhöht sich, Sie erreichen mehr Menschen, auch solche, die Sie vorher nicht erreicht hätten. Und Sie bedienen zusätzliche Touchpoints. In anderen Worten: egal wie das Spiel ausgeht – Sie sind der Gewinner!


Anmerkungen :
  • [ 1 ]

    genauer Prozentsatz abhängig von Zielgruppe bzw. Sender/ Zeitzonenmix.