• SoundLogo-Check

Der SoundLogo-Check geht der Frage nach, inwieweit Verbraucher die Soundlogos aus der Radiowerbung kennen.

Hintergrund des Untersuchungsansatzes ist die Notwendigkeit, für jede Marke klare Identifikationsmerkmale im Rahmen der Markenführung zu schaffen, um eine eindeutige Positionierung zu erreichen. Dazu gehört auch ein akustisches Soundlogo für den Einsatz in Radio- und TV-Kommunikation als Bindeglied zwischen Marke und Konsument.

Mit diesem Ansatz werden Soundlogos aus unterschiedlichen Branchen nach Wiedererkennung/Bekanntheit, Sympathie und Markenzuordnung getestet. Hierzu werden jeweils 1.000 repräsentative deutschsprachige Personen ab 14 Jahren zu sechs Soundlogos telefonisch von TNS Emnid, Bielefeld, befragt.

Die Ergebnisse belegen, dass sowohl eindeutige oder gar polarisierende wie auch seit längerer Zeit eingesetzte Soundlogos hohe Erinnerungs- und Zuordnungswerte zu den Marken erreichen können (die Zuordnungswerte basieren auf der Anzahl der Kenner des jeweiligen Soundlogos).

Werbungtreibenden Unternehmen steht mit dem SoundLogo-Check ein ideales Instrument zur Erfassung von Wahrnehmungswerten und zur Effizienzkontrolle ihres akustischen Logos zur Verfügung. Die Resultate lassen detaillierte Rückschlüsse auf die erreichte Zielgruppe und die Wirksamkeit der eingesetzten akustischen Logos zu.